Semesterkneipe FSS am 29.03.2014

Die Semesterkneipe unseres FSS 2014 war eine ganz besondere. Nach vielen vielen Semestern biertechnischer Absenz zog es dieses Mal viele junge AHAH auf’s Haus, um unserer Kneipe beizuwohnen.

Traditionelle begann wurde vor der Kneipe ein opulentes Mahl beim ansässigen griechischen Lokal gegenüber unseres schönen Hauses verzehrt, welches als Grundlage für das ein oder andere Bierchen im Anschluss dienen sollte. Die Kneipe verlief ausgelassen. Vor- und Nachtrinken bestimmten nach langer Zeit wieder einmal den Kneipverlauf, sodass die jungen AHAH gemeinsam mit den älteren Semestern einen feucht fröhlichen, offiziellen Teil des Abends verbrachten. Die Rede des Erstchargierten stelle vor allem den unglaublich starken Halt der Aktivitas in den Vordergrund, die im Laufe ihres Zusammenlebens einen wirklich brauchbaren, fechtmotivierten und trinkfreudigen Anteil an Bundesbrüdern zu stellen vermag. Nach diesem folgte wie gewohnt das Inoffizium. Dieses gestaltete sich als ausgesprochen amüsant, da unserer lieber AH Feiler es gekonnt verstand mit Wortwitz, straffer und zugleich begeisternder Führung alle Beteiligten gleichermaßen für einen feuchtfröhlichen Kneipverlauf zu animieren. In alter Fritzenmanier bekamen wir in der Nacht auch von unseren guten Freunden in blau-weiß einen kleinen, aber harmlosen Besuch abgestattet. Neben diesem Ereignis galt es insbesondere die Wiederaufnahme von Björn Dettmar zu celebrieren, der nach langen Jahren nun feierlich wieder in den Kreis unserer lieben T! Fridericiana aufgenommen wurde. Die Aktiven verbrachten einen wunderbaren Abend mit den AHAH, einige Gespräche dauerten sogar bis früh in den Morgen, sodass sich sub summarum ein wirklich toller Abend ergab. Wir würden uns freuen, wenn auch bei der nächsten Kneipe wieder viele AHAH unser schönes Haus in Feudenheim besuchen würden.Junge AHAH auf der FSS Kneipe 2014

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Semesterkneipe FSS am 29.03.2014

  1. Björn Dettmar says:

    Ich warte immer noch auf die Bierrechnung!;-)) Prost…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.